Alle Venezuela Reisen nur noch auf Anfrage

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Alle Venezuela Reisen nur noch auf Anfrage. Leider veschlechtert sich die Situation in Venezuela täglich. Da das Auswärtige Amt nun zu Reisen nach Venezuela abrät, stellen auch wir nun alle unsere Venezuela Reisen „auf Anfrage“.

Aktueller Hinweis vom Auswärtigen Amt

Die Regierung Venezuelas hat am 13. Mai 2016 den Ausnahmezustand über das gesamte Land verhängt. Die politischen Proteste im Land halten derweil an, die Sicherheitskräfte begegnen dem, es kommt zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Angesichts dieser aktuellen Lageentwicklung und dem fortbestehenden wirtschaftlichen und Versorgungsnotstand im Land wird von nicht dringenden Reisen nach Venezuela (ausgenommen die Isla Margarita) abgeraten.

Aufgrund der anhaltenden Dürre kommt es im ganzen Land zu Ausfällen der Versorgung mit Trinkwasser und Strom. Soweit Trinkwasser verfügbar ist, wird dieses nicht in der in Deutschland gewohnten Qualität bereitgestellt. Die Regierung hat eine Verschärfung der Rationierungen angekündigt, der zufolge täglich mindestens für vier Stunden der Strom abgestellt wird. Dies führt zu Einschränkungen auch im Gesundheits- und Tourismussektor. Die medizinische Versorgungslage in Venezuela verschlechtert sich zunehmend. Die adäquate Behandlung insbesondere von Notfällen ist nicht allenorts und jederzeit gewährleistet. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden dringend empfohlen (Näheres siehe Medizinische Hinweise).

Aufgrund der sich verschlechternden Wirtschafts- und Versorgungslage kommt es vor allem in den Städten vermehrt zu Demonstrationen, die teils angekündigt werden, teils spontan entstehen. Bei diesen sind in der Vergangenheit wiederholt auch Schusswaffen eingesetzt worden. Reisenden wird zu erhöhter Aufmerksamkeit geraten und nachdrücklich empfohlen, sich von Demonstrationen und großen Menschenansammlungen fern zu halten.

Im Hinblick auf die verbreitete, hohe Gewaltkriminalität, der immer wieder auch Ausländer zum Opfer fallen, ist besondere Vorsicht geboten.

Am 21.08.2015 hatte Venezuela bis auf weiteres bereits den Ausnahmezustand im Grenzgebiet zu Kolumbien verhängt. Von Reisen in die Grenzregion zu Kolumbien wird abgeraten. Abgeraten wird auch von der Ein- und Ausreise über den Landweg von und nach Kolumbien.

Deutschen, die sich im Land aufhalten und sich bisher nicht in die Deutschenliste der Botschaft eingetragen haben, wird empfohlen, sich elektronisch unter http://elefand.diplo.de zu registrieren, um im Fall einer Verschlechterung der Sicherheitslage zentral erreichbar zu sein. Dieser Service kann auch von deutschen Staatsangehörigen genutzt werden, die sich nur kurzzeitig im Land aufhalten.

Unsere Reiseangebote

Südafrika Wild Coast

Entland der Wild Coast – ab Port Elizabeth bis Johannesburg Die Region wird als Ostkap bezeichnet und gilt als der authentischste Teil

Peru Individualreise (privat)

Erkunde die Highlights von Peru während privaten, deutschsprachigen Ausfügen Bei dieser Peru Individualreise wirst du alle Sehenswürdigkeiten in Perus Süden mit einem

Kolumbien Sprachreise

Wenn du dich für Kolumbien interessiert und gleichzeitig Spanisch lernen möchtest, dann empfehlen wir dir, dich bei mehreren unserer Sprachschulen (Bogota, Medellin