Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Bolivien – Corona vor Ort

Am 31.3.21 hat die bolivianische Regierung neue Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus beschlossen:

  • Zertifizierter negativer RT-PCR-Test für Personen über 5 Jahre, bis zu 72 Stunden vor dem Einsteigen in das Herkunftsland, für Passagiere, die auf dem Luft- oder Landweg in das Land einreisen.
  • Quarantäne für mindestens 10 Tage nach dem Betreten des bolivianischen Territoriums, die gemäß den geltenden Vorschriften des Gesundheitsministeriums kontrolliert und überwacht wird.
  • Vorlage einer eidesstattlichen Erklärung über den Aufenthaltsort auf bolivianischem Gebiet.
  • Am siebten Tag der Quarantäne müssen die Einreisenden einen neuen RT-PCR-Test ablegen, dessen Kosten vom Reisenden übernommen werden müssen.
  • Ausländische Passagiere, die keinen ständigen Wohnsitz in Bolivien haben, müssen vor der Einreise in das bolivianische Hoheitsgebiet eine Krankenversicherung mit COVID-19-Deckung abschließen.
  • Die Grenzschließung zu Brasilien wird ab dem 2. April für sieben Tage eingerichtet, um die Einreise von Personen zu verhindern, die möglicherweise die neue Variante von COVID-19 tragen. Der Handelstransit zwischen den beiden Ländern wird drei Stunden am Tag gestattet, um die Versorgung der Märkte nicht zu beeinträchtigen.

Die Beschränkung von Flügen aus Europa bleibt bis zum 31. Mai in Kraft, mit Ausnahme von humanitären Flügen und der Rückführung von Staatsangehörigen und gebietsansässigen Ausländern. Direktflüge nach Bolivien gibt es derzeit nur von Argentinien, Brasilien und Miami aus. Wenn Sie aus einem anderen Land anreisen, benötigen Sie einen Anschlußflug, da die Landesgrenzen noch geschlossen sind.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie vor Einreise nach Bolivien folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Der Reisende muss ein ärztliches Attest mit einem negativen COVID RT-PCR-Test vorlegen, der 10 Tage vor seiner Ankunft in Bolivien durchgeführt wurde. Die Anforderungen an Tests und ärztliche Atteste für Bolivien gelten für Reisende aus Nordamerika, Europa, Asien und Ozeanien.
  • Vor der Ankunft in Bolivien müssen Reisende im Voraus ein Visum bei der bolivianischen Botschaft oder dem Konsulat in dem Land beantragen, in dem sie wohnen. Für Einwohner der Vereinigten Staaten finden Reisende auf der Website der US-Botschaft in Bolivien weitere Informationen zu den zusätzlichen Anforderungen für die Einreise nach Bolivien, abgesehen von Covid.
  • Alle Flüge aus Europa sind bis zum 31. Mai 2021 ausgesetzt – Änderungen vorbehalten.

Gibt es in Bolivien eine Quarantäne?

Jeder Reisende, der kein ärztliches Attest mit einem negativen Ergebnis einer COVID RT-PCR vorlegen kann, muss bei seiner Ankunft eine Quarantäne durchführen.

Im Moment gibt es keine Ausgangssperre oder Reisebeschränkungen innerhalb des Landes.

Transport in Bolivien

In Bolivien tätige kommerzielle Fluggesellschaften haben während der Quarantänemaßnahmen Boliviens weiterhin regelmäßig Flüge nach Miami und zu anderen ausländischen Zielen durchgeführt. Die beiden lokalen Fluggesellschaften, die derzeit Inlandsflüge durchführen, bieten nur interne Strecken zu den Hauptstädten an. Es gibt KEINE Inlandsflüge zum Salar de Uyuni und zum Amazonasgebiet. Der Transport in Bolivien ist mit öffentlichen Bussen oder privaten Verkehrsmitteln möglich. Alle Touren werden privat angeboten.

Reisen in der aktuellen Situation?

Flexibel und sicher jetzt nach Costa Rica oder Kolumbien!

Während wir in anderen Ländern noch auf die Öffnung für den Tourismus warten, haben uns Costa Rica und Kolumbien schon von ihren Hygenenkonzepten überzeugt.