Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Costa Rica – Corona vor Ort

Enreiseformalitäten

  • Costa Rica heisst alle Nationalitäten bei Einreise über die Flughäfen SJO und LIR wieder herzlich willkommen. Die Landesgrenzen zu den Nachbarländern bleiben für Touristen vorerst noch geschlossen. Ein negativer PCR-Test wird NICHT MEHR GEFORDERT.
  • Für die Einreise muss vor dem Abflug ein online Gesundheitsformular ausgefüllt werden. In diesem Formular muss der Nachweis einer Reisekrankenversicherung mit Mindestdeckung von USD 50‘000 für medizinische Kosten im Falle einer Erkrankung durch Covid-19, sowie eine Deckung von USD 2‘000 für allfällige Quarantänekosten hochgeladen werden.
  • Falls die internationale Reisekrankenversicherung die USD 2‘000 für allfällige Quarantänekosten nicht deckt, kann unsere Partneragentur auf Anfrage exklusiv für unsere Teilnehmer eine schriftliche Bürgschaft ausstellen, welche von den Behörden akzeptiert wird.
  • Falls die Versicherung von euch die verlangte Deckung für medizinische Kosten nicht erfüllt, könnt ihr unter einem der beiden folgenden Links eine costaricanische Versicherung kaufen: https://cotiza.ins-cr.com/frmDatosIncluir.aspx?P=431oder https://tiendasagicor.com/en/, und den Beleg im Gesundheitsformular hochladen
  • Am Ende des Gesundheitsformulars wird ein QR Code generiert, welchen ihr auf euren Handy speichern oder ausdrucken könnt. Dieser QR Code muss bei der Einreise vorgelegt werden.
  • Das Gesundheitsformular muss beim Check-in vorgelegt werden. Einige Airlines verweigern ansonsten das Einsteigen.
  • Wer vor dem Abflug Symptome von Covid-19 hat, sollte die Reise nicht antreten.

Gemeinsam gegen COVID-19:

  • Costa Rica als Destination und unsere Partner als Zielgebietsagentur haben das Safe Travels Siegel des World Travel & Tourism Council erhalten. Damit wird bestätigt,dass Hygiene- und Gesundheitsprotokolle implementiert und angewendet werden.
  • Maskenpflicht in Costa Rica in Geschäften, Bushaltestellen, während Busfahrten, beim Betreten/Verlassen von Restaurants und allen Kontakten, wo der Mindestabstand von 1,8m nicht eingehalten werden kann.
  • KEINE Maskenpflicht in Nationalparks, Reservaten, Stränden und öffentlichem Raum unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,8m.
  • Einhaltung des Mindestabstandes von 1,8m zu Menschen ausanderen Haushalten.
  • Regelmässige Desinfizierung von Zimmern, Fahrzeugen, Gepäckstücken, Tischen und allen Flächen,die durch das Personal der Leistungsträger oft berührt werde.
  • Überall Einrichtungen zum Händewaschen oder Desinfizieren.
  • Weitgehend kontaktloser Service (Check-in, Menüs als QR Code etc.).
  • Hervorragendes öffentliches und privates Gesundheitswesen (es kam in Costa Rica selbst zu Spitzenzeiten nicht zum medizinischen Kollaps), deutsch sprechende Ärztin, die unsere Teilnehmer, auch per Ferndiagnose, betreut.
  • Hohe Hygienestandards und Trinkwasser im ganzen Land.

Ab 1.11.2020 sind zudem Touristen aus der ganzen Welt für die Einreise auf dem Luftweg zugelassen.

Alle Strände des Landes sind aktuell täglich von 5:00 Uhr morgens bis 14:30 Uhr geöffnet.

Test Infrastruktur in Costa Rica

Ab dem 30. März gilt nun auch für Deutschland eine allgemeine Testpflicht vor der Rückreise. Wir möchten Euch deshalb erneut über die Test-Infrastruktur in Costa Rica informieren.

Costa Rica verfügt über ein weites Netz an privaten Labors und ist bestens auf die Herausforderung vorbereitet. Die Labors sind von Montag bis Sonntag geöffnet. An Feiertagen gibt es einige Einschränkungen und man plant besser eine Probeentnahme in San José oder Liberia. Es gibt 2 Testvarianten:

PCR Tests kosten bei Probeentnahme im Labor zwischen 80-100 USD pro Person in San José, ausserhalb des Zentraltals ca. 150 USD. Einige Hotels bieten Hauslieferung gegen Aufpreis an. Das Resultat liegt bei Probeentnahme in San José innerhalb von 24, ausserhalb des Zentraltals innerhalb von 48 Stunden vor. Die Probeentnahme erfolgt mittels Nasen-Hals-Abstrich.

Antigen Schnelltests kosten bei Probeentnahme im Labor rund 65 USD pro Person in San José, ausserhalb des Zentraltals rund 100 USD. Einige Hotels bieten Hauslieferung gegen Aufpreis an. Das Resultat liegt innerhalb von 4-6 Stunden vor. Die Probeentnahme erfolgt ebenfalls mittels Nasen-Hals-Abstrich. Spuck- oder Gurgeltests sind in Costa Rica nicht zugelassen.

Lufthansa, Edelweiss, Iberia, KLM und Air France fliegen alle am späten Nachmittag/Abend ab. Wir empfehlen deshalb am frühen Morgen des Abflugstages einen Antigen-Schnelltest in San José machen zu lassen. Unsere Partneragentur ist ihren Gästen sehr gerne behilflich beim Organisieren des Tests.

In folgenden Regionen gibt es Testmöglichkeiten:

Karibikküste:

  1. Limón
  2. Puerto Viejo

Südpazifik:

  1. San Isidro / Pérez Zeledón
  2. Puerto Jiménez

Zentralpazifik:

  1. Quepos / Manuel Antonio
  2. Jacó

Guanacaste:

  1. Huacas / Villareal (Nähe Tamarindo / Flamingo / Potrero)
  2. Liberia
  3. Coco
  4. Nosara
  5. Nicoya

Nördliche Tiefebene

  1. Ciudad Quesada / San Carlos

Zentraltal

  1. San Jose
  2. Alajuela
  3. Heredia
  4. Cartago

Aktualisierung: 17.4.21 / Aktuelle Lade

Costa Rica verzeichnet seit Ostern einen starken Anstieg der Covid-19 Fallzahlen. Stand heute liegt die 7-Tages Inzidenz auf 100‘000 Einwohner bei 151 (Zum Vergleich: Deutschland 171, Schweiz 175, Österreich 199). Unter diesem Link (https://oscovida.github.io/countries-incidence-rate.html) findet Ihr eine Übersicht zur 7-Tages Inzidenz aller Länder.

Einschränkungen oder Änderungen zu den Einreisebedingungen sind gemäss dem Tourismusministerium nicht zu erwarten. Die Ansteckungsrate bei Touristen bleibt auf dem tiefen Niveau von 0,15% und die Gefahr einer Ansteckung bei Einhaltung der Vorsichtsmassnahmen ist gering. Für Einheimische wurden die Mobilitätsbeschränkungen am Wochenende wieder eingeführt, was jedoch für Touristen/Mietwagen keine Gültigkeit hat. Die meisten Fälle werden in den Städten San José und Alajuela verzeichnet.

Es besteht ein Risiko, dass Costa Rica in den nächsten Wochen in Deutschland als Hochinzidenzgebiet eingestuft wird.

Das Kriterium um auf die Risikoländerliste der Schweiz zu kommen ist die 14-Tages Inzidenz der Schweizer Fallzahlen + 60. Dieser Grenzwert ist Stand heute bei 382 und Costa Rica liegt bei 269.

Reisen in der aktuellen Situation?

Flexibel und sicher jetzt nach Costa Rica oder Kolumbien!

Während wir in anderen Ländern noch auf die Öffnung für den Tourismus warten, haben uns Costa Rica und Kolumbien schon von ihren Hygenenkonzepten überzeugt.