Waldbrände in Brasilien

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus Brasilien

Zwar sind Waldbrände in Brasilien zu dieser Jahreszeit - vor allem im Amazonasgebiet und im Cerrado - nicht ungewöhnlich, die Anzahl der registrierten Waldbrände ist dieses Jahr jedoch sehr hoch.

Aktuell wird von einem Anstieg von mehr als 80% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ausgegangen. Die größten Brände, die auch auf Satellitenbildern der NASA zu erkennen sind, ereignen sich in den Bundesstaaten Amazonas, Roraima, Rondônia, Pará und Mato Grosso.

Bis auf temporäre Einschränkungen am Flughafen von Campinas (bei São Paulo) und die kurzzeitige Schließung einiger Attraktionen in der Chapada dos Guimarães (bei Cuiabá), gab es aufgrund der Brände bisher jedoch keine Beeinträchtigungen für die touristisch relevanten Regionen. Wir haben heute auch nochmal mit Partnern und Guides - vor allem aus dem Amazonasgebiet und dem Pantanal - telefoniert. Sie haben bestätigt, dass es in den touristischen Gebieten aktuell keine Brände gibt und die Leistungen ganz normal erbracht werden können. Wir sind natürlich weiterhin im engen Austausch mit ihnen. Sollten sich irgendwelche Einschränkungen ereignen oder abzeichnen, geben wir natürlich umgehend Bescheid.

Du bist bei den Touren auf der Webseite nicht fündig geworden? Schicke uns hier deine Reiseanfrage oder Kontaktanfrage.

Telefonisch sind wir unter 0211-36790315 zu erreichen (Mo-Fr).

JOVENTOUR Reisen sind versichert über: