Aktuelles zu Corona

Wir möchten an dieser Stelle über die Ausbreitung des COVID 19 Virus in unseren Destinationen und den besonderen Stornobedingungen informieren.

Weiterlesen ...

Liebe Reisende, liebe Freunde,

ich, als Gründerin und Geschäftsführerin, möchte mich an euch wenden.

Weiterlesen ...

Coronavirus und die Folgen

Liebe Reisende, liebe Freunde,

ich, als Gründerin und Geschäftsführerin, möchte mich an euch wenden.

Zu allererst möche ich mich für die vielen "Durchhaltemails" bedanken. Ja, es ist eine Situation, die es noch nie gab und absoult befremdlich ist, gerade im Tourimus. Noch nie wurde eine weltweite Reisewarnung ausgeprochen, die uns zwingt unsere Reisen in alle Destination für eine unbestimmte Zeit abzusagen.

Gestern Nachmittag sind unsere letzten zwei Teilnehmer wieder gut aus Chile nach Hause gekommen. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ich hätte diesen Flug nicht auf Flightradar verfolgt.

Was nun passieren wird ist ungewiss. Wir haben im ersten Schritt alle Reisen bis zum 31.3. abgesagt und buchen momentan alle Touren, mit Abreise bis zum 30.4., um. Unsere Kollegen vor Ort sind genauso angespannt wie wir und teilweise in häuslicher Quarantäne. Nicht weil sie sich angesteckt haben, sondern weil ganze Länder in Quarantäne sind.

Ich möchte euch daher um Verständnis bitten, dass wir der zeitlichen Reihenfolge nach, alle Reisenden mit Abreisedatum bis zum 30.4. kontaktieren. Das kann auch noch einige Tage dauern.

Generell haben wir von allen Kollegen vor Ort die Zusage erhalten, dass wir die Reisen kostenlos umbuchen dürfen. Gemeinsam mit euch finden wir ein neues Datum. Wir bitten um Verständnis, dass wir momentan keine Erstattungen anbieten. Auch wir als Reiseveranstalter leisten Anzahlungen, die vor Ort bei den Kollegen liegen. Diese sind oftmals höher, als die Anzahlung, die in Deutschland gesetzlich gedeckelt sind (20%). Dazu kommt die Währungsabsicherung, welche wir am Tag eurer Buchung durchführen, um den Reisepreis, so wie angeboten, garantieren zu können. Auch für die Währungsabsicherung zahlen wir ein soganntes Deposit, also eine Anzahlung. Würden wir jetzt Erstattungen anbieten, hätten wir also enorme Verluste beim Devisenrückkauf. Zusätzlich zu den laufenden Kosten.

Ich habe heute mit meiner engen Kollegin und inzwischen Freundin Katja (einige von uns kennen sie ja) aus Peru telefoniert. Sie betreut seit Gründung unsere Peru Reisen und hat mir ganz praktisch gezeigt, warum Rückzahlungen in z.B. Peru momentan nicht möglich sind. Aktuell gilt im ganzen Land Quarantäne. Pro Haushalt darf nur eine Person zum Einkauf das Haus verlassen (im Hochsommer bei 30 Grad) und alle Mitarbeiter sind im Homeoffice. Wenn z.B. jetzt Machu Picchu Tickets erstattet werden sollen, muss ein Formular ausgefüllt werden (wie so oft in Südamerika). Weder Katja selbst noch die Mitarbeiter dürfen aber ins Büro um z.B. dieses Formular auszudrucken. So zeiht es sich durch alle Länder....

Ich möchte nochmals dadrauf hinweisen, dass alle Zahlungen über den ausgehändigten Reisepreis- sicherungsschein abgesichert sind und bleiben.

Wie geht es weiter? Wir werden weiterhin erreichbar sein und von zu Hause arbeiten. Die Telefone sind umgestellt und falls wir einen Anruf nicht beantworten sollten, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen. Wir aktualisieren ständig unsere Corona Infoseite

Ich kann nur hoffe, dass in 2-3 Monaten "dieser ganze Spuk" vorbei ist. Ich musste noch nie als Unternehmerin solche Herausforderungen meistern. Ich danke Jonas und Carolin, die mich dabei unterstützen.

Und ich danke euch weiterhin für euer Vertrauen. Bitte bleibt gesund!

Eure Meike Haagmans

 

 

Du bist bei den Touren auf der Webseite nicht fündig geworden? Schicke uns hier deine Reiseanfrage oder Kontaktanfrage.

Telefonisch sind wir unter 0211-36790315 zu erreichen (Mo-Fr).

Seit 2019 sind unsere Reisen CO2 neutralisiert:

JOVENTOUR Reisen sind versichert über:

Cookies erleichtern die Bereitstellung die Dienste dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.