Aktuelles zu Corona

Wir möchten an dieser Stelle über die Ausbreitung des COVID 19 Virus in unseren Destinationen und den besonderen Stornobedingungen informieren.

Weiterlesen ...
Manú Nationalpark

Manú Nationalpark (3 oder 4 Tage)

Erlebe Natur Pur auf einer Lodge im grünen Dschungel Perus

Entdecke den peruanischen Bergnebelwald exklusiv von einer Lodge aus und erlebe spektakuläre Einblicke in die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des immergrünen Waldes. Tauche ein in einen der artenreichsten Orte unserer Erde und erkunde hautnah die faszinierende Vielfalt der Natur. Bei dieser Reise in den Nationalpark Manú an den Osthängen der Anden hast du die einmalige Gelegenheit, einheimische Tiere zu beobachten, exotische Pflanzen zu sehen, das einzigartige Ökosystem des Tropischen Regenwaldes kennenzulernen und die atemberaubende Energie dieses grünen Paradieses auf dich wirken zu lassen. Dieser Baustein startet in Cusco und eignet sich somit hervorragend als Ergänzung zu unserer Peru-Rundreise sowie für jene Reisende, die einen kurzen Abstecher vom Andenhochland in den peruanischen Dschungel unternehmen möchten. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit vier Tage auf der Lodge zu verbringen und so ein noch intensiveres Dschungelabenteuer zu erleben.

Die Highlights auf einen Blick:

Reiseart: Reisebaustein (private Tour)
Beginn: täglich
Dauer: 3 Tage (2 Nächte)
Mindestteilnehmerzahl: 2
Ab / Bis: Cusco

Inkludierte Leistungen:

  • Privater Transport von deinem Hotel direkt zur Lodge und zurück
  • Zwei Übernachtungen auf der Tambo Paititi Lodge mitten im peruanischen Dschungel
  • schmackhafte Mahlzeiten (2x Frühstück, 3x Mittagessen, 2x Abendessen bei 3 Tage Reise, 3x Frühstück, 4x Mittagessen, 3x Abendessen bei 4 Tage Reise)
  • qualifizierter Tourguide (englischsprachig)
  • informative Vorbesprechung
  • Diese Reise wird CO2-neutralisiert

StepMap

Linienbusreisen: "Für Gruppenreisen zu freiheitsliebend, fürs Backpacking zu alt?"

Übernachtungen in Mittelklasse Hotels

Bustickets (1. Klasse) bereits gebucht

Tagesausflüge & alle Highlights inkludiert

Transfers (Flughafen, Busterminals, Hotels)

✓ Täglicher Beginn! Nicht der Reisekatalog, sondern du bestimmst, wann es los geht!
✓ Keine Gruppenreise! Reise nicht zwischen Tennissocken und Birkenstocks!
✓ Individualisiere! Baue Extratage ein oder aus, verlängere oder verkürze!
✓ Sicher! Reise mit den 1.Klasse lokalen Linienbussen und mische dich unter die Einheimischen!
✓ Komfortabel! Geniesse alle Transfers zwischen Busterminals & Hotels! (ausser Mexiko, Chile & Kuba)
✓ Privatsphäre! Übernachte in Mittelklassehotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Frühstück!


Reiseverlauf der 3-tägigen Reise

Tag 1: Cusco - Manú Nationalpark

Wir holen dich am frühen Morgen in deinem Hotel in Cusco ab. Zunächst geht es durch das Hochland der peruanischen Anden mit seinen weiten Landschaften und kleinen Gemeinden. Hinter dem kolonialen Dorf Paucartambo geht es ein letztes Mal bergauf bis zum höchsten Punkt dieser Tour, dem Acjanaco-Pass(3550 m), die Grenze zum Manú Nationalpark. Von hier aus kannst du den Ausblick auf den unendlich erscheinenden grünen Teppich der Baumwipfel des Tieflandes genießen. Anschließend geht es auf 50 km rund 2000 Höhenmeter die Ostabhänge der Anden hinab! Du erlebst den faszinierenden Wechsel von der kargen Landschaft des Altiplano zur vielfältigen Flora und Fauna des Manu Bergnebelwaldes. Die Fahrt endet bei der Brücke über den San Pedro Fluss. Von hier führt eine kurze Dschungelwanderung zu unserer Manu Lodge TAMBO PAITITI (1470 m), einmalig gelegen auf einem Hochplateau über dem Fluss. (Mittagessen, Abendessen)

Tag 2: Manú Nationalpark

Baustein Manú

Bei Sonnenaufgang erlebst du den Bergnebelwald des Manu Nationalparks ganz lebendig. Die Lodge und ihre direkte Umgebung bieten zahlreiche Möglichkeiten, sich schon während eines ausgiebigen Frühstücks auf Beobachtungsposten für Vögel, Affen und andere Tiere zu begeben. Der Bergnebelwald ist Lebensraum des farbenprächtigen Felsenhahns Rupicola Peruviana (peruanischer Nationalvogel) und vielen anderen Vogelarten wie Tukan, Quetzal, Tangar und Oropendola. Gern gesehene Gäste sind auch Kapuzineraffen und Wollaffen, die größte Affenart Amazoniens. Auf einsamen Dschungelpfaden führt unser Tourguide dich auf Entdeckungsreise durch den Bergnebelwald und erläutert Ihnen Flora und Fauna des Manu Nationalparks. Lass dich von der Vielfalt an Orchideen und anderen Pflanzen des Urwalds rund um die Lodge begeistern! Du hast auch die Möglichkeit, dich ganz gemütlich vom Sessel aus auf Beobachtungsposten zu begeben, direkt in TAMBO PAITITI oder auf einer der Terrassen am Ufer des San Pedro. Und das kristallklare Wasser des Flusses lädt dich zu einem erfrischenden Bad ein.
(Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

Tag 3: Manú Nationalpark - Cusco

Du hast ein weiteres Mal die Chance, die in den Morgenstunden aktiven Tiere des Bergnebelwalds zu beobachten. Dann heißt es, Abschied nehmen von TAMBO PAITITI. Auf der Rückfahrt bieten sich noch zahlreiche Gelegenheiten für Fotostopps, und mit ein bisschen Glück siehst du noch einige der Tiere des Urwalds, bevor du Acjanaco wieder erreichst und den Manú Nationalpark verlässt. Ein Picknick  und  die  Fahrt  durch  die  Anden  lassen  die  Weiterfahrt  nach  Cusco  zu  einem  attraktiven Bestandteil der Tour werden. Ankunft in deinem Hotel in Cusco am frühen Abend. (Frühstück, Mittagessen)

(Das angegebene Programm gilt nur als Orientierung. Das endgültige Programm wird immer vor Ort vom lokalen Guide mit den Gästen abgestimmt. Es kann jeder Zeit wegen Wetter (o.ä.) zu Abweichen kommen.)

Reiseverlauf der 4-tägigen Reise

Tag 1: Cusco - Manú Nationalpark

Wir holen dich am frühen Morgen in deinem Hotel in Cusco ab. Zunächst geht es durch das Hochland der peruanischen Anden mit seinen weiten Landschaften und kleinen Gemeinden. Hinter dem kolonialen Dorf Paucartambo geht es ein letztes Mal bergauf bis zum höchsten Punkt dieser Tour, dem Acjanaco-Pass(3550 m), die Grenze zum Manú Nationalpark. Von hier aus kannst du den Ausblick auf den unendlich erscheinenden grünen Teppich der Baumwipfel des Tieflandes genießen. Anschließend geht es auf 50 km rund 2000 Höhenmeter die Ostabhänge der Anden hinab! Du erlebst den faszinierenden Wechsel von der kargen Landschaft des Altiplano zur vielfältigen Flora und Fauna des Manu Bergnebelwaldes. Die Fahrt endet bei der Brücke über den San Pedro Fluss. Von hier führt eine kurze Dschungelwanderung zu unserer Manu Lodge TAMBO PAITITI (1470 m), einmalig gelegen auf einem Hochplateau über dem Fluss. (Mittagessen, Abendessen)

Tag 2: Manú Natonalpark

Bei Sonnenaufgang erlebst du den Bergnebelwald des Manu Nationalparks ganz lebendig. Die Lodge und ihre direkte Umgebung bieten zahlreiche Möglichkeiten, sich schon während eines ausgiebigen Frühstücks auf Beobachtungsposten für Vögel, Affen und andere Tiere zu begeben. Der Bergnebelwald ist Lebensraum des farbenprächtigen Felsenhahns Rupicola Peruviana (peruanischer Nationalvogel) und vielen anderen Vogelarten wie Tukan, Quetzal, Tangar und Oropendola. Gern gesehene Gäste sind auch Kapuzineraffen und Wollaffen, die größte Affenart Amazoniens. Auf einsamen Dschungelpfaden führt unser Tourguide dich auf Entdeckungsreise durch den Bergnebelwald und erläutert Ihnen Flora und Fauna des Manu Nationalparks. Lass dich von der Vielfalt an Orchideen und anderen Pflanzen des Urwalds rund um die Lodge begeistern! Du hast auch die Möglichkeit, dich ganz gemütlich vom Sessel aus auf Beobachtungsposten zu begeben, direkt in TAMBO PAITITI oder auf einer der Terrassen am Ufer des San Pedro. Und das kristallklare Wasser des Flusses lädt dich zu einem erfrischenden Bad ein.
(Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

Tag 3: Manú Natonalpark

Jeder Tag im Bergnebelwald bietet neue Möglichkeiten und Perspektiven. Heute können Sie mit unserem Guide zu einer weiteren Wanderung durch den Urwald aufbrechen. Dabei werden keine langen Strecken zurückgelegt,  sondern  das  Augenmerk  auf  die  kleinen  und  großen  Wunder  der  Natur  gelegt,  um  das Ökosystem  Regenwald  noch  besser  zu  verstehen. Wenn  Sie  gern  fotografieren,  nehmen  Sie  sich  dafür heute  Zeit. Unser  Garten  lädt  dazu  ein, auch bei  Dunkelheit  noch  einmal  auf  Erkundungstour  zu  gehen und  im  Schein  der  Taschenlampe zum  Beispiel  Zikaden,  Stabheuschrecken, Gottesanbeterinnen oder winzige Frösche zu entdecken.(F, M, A)

Tag 4: Manú Nationalpark - Cusco

Du hast ein weiteres Mal die Chance, die in den Morgenstunden aktiven Tiere des Bergnebelwalds zu beobachten. Dann heißt es, Abschied nehmen von TAMBO PAITITI. Auf der Rückfahrt bieten sich noch zahlreiche Gelegenheiten für Fotostopps, und mit ein bisschen Glück siehst du noch einige der Tiere des Urwalds, bevor du Acjanaco wieder erreichst und den Manú Nationalpark verlässt. Ein Picknick  und  die  Fahrt  durch  die  Anden  lassen  die  Weiterfahrt  nach  Cusco  zu  einem  attraktiven Bestandteil der Tour werden. Ankunft in deinem Hotel in Cusco am frühen Abend. (Frühstück, Mittagessen)

(Das angegebene Programm gilt nur als Orientierung. Das endgültige Programm wird immer vor Ort vom lokalen Guide mit den Gästen abgestimmt. Es kann jeder Zeit wegen Wetter (o.ä.) zu Abweichen kommen.)


Preise & Anmeldung

Einfach in 3 Schritten die Reise für 5 Tage unverbindlich reservieren:

Klicke bitte auf den Button: "Reise reservieren"
Die Reise kann täglich begonnen werden, bitte wähle dein Wunschdatum
Innerhalb von 24 Stunden (Mo-Fr), senden wir dir ein Angebot zu

 Alle Infos zum Buchungsablauf erhälst du hier: Buchungsablauf

PersonenPreis

Peru - Manu Nationalpark

Doppelzimmer 3 Tage (Tourcode: YP11)   - + Person/en 689 €
Doppelzimmer 4 Tage (Tourcode: YP11)   - + Person/en 839 €
Komplettpreis : 0 €



Weitere Informationen

Route

  • Tag 1: Cusco - Manú Nationalpark
  • Tag 2: Manú Nationalpark
  • Tag 3: Manú Nationalpark - Cusco

Peru Rundreisen & Bausteine

Du bist bei den Touren auf der Webseite nicht fündig geworden? Schicke uns hier deine Reiseanfrage oder Kontaktanfrage.

Telefonisch sind wir unter 0211-36790315 zu erreichen (Mo-Fr).

Seit 2019 sind unsere Reisen CO2 neutralisiert:

JOVENTOUR Reisen sind versichert über: