Stadtführung in Quito

Stadtführung & Äquatorlinie in Quito

Geschrieben von Kathrin & Nils (2015).

Stadtführung Quito & auf dem Äquator herumhüpfen!

Heute hätten wir endlich einmal länger ausschlafen können, waren aber früh wach und nutzten die Zeit in Ruhe zu frühstücken. Es gab Pitaya und Ananas neben Rührei. Endlich schien die Sonne über Quito. Um 9 Uhr wurden wir abgeholt, sind dann zu einem der wenigen bewohnten Vulkankrater gefahren und haben danach einige Zeit im Äquatorlinienmuseum verbracht. Quito wird nicht müde zu betonen, dass man auf dem Mittelpunkt der Welt liegt...aber es war schon spannend die Experimente zu sehen, warum in Äquatornähe die Kräfte anders wirken bzw. die Correliuskräfte sich hier nicht auswirken.

Gegen Mittag fuhren wir in die Altstadt, die erfreulicherweise sonntags für Autos gesperrt wird. Zudem waren nun in den meisten Kirchen auch die Messen zu Ende, so dass wir als Touristen auch einen Blick in mehrere Kirchen werfen durften. Spannend war hier vor allem, dass die Wächterfiguren alle Tiere aus den Regionen Ecuadors repräsentieren: Aligatoren, Kondor, Schildkröten und Echsen.

Nachmittags genossen wir dann die freie Zeit in der Altstadt, bummelten durch die Sonne.Den Abend werden wir ecuadorianisch essen gehen, bevor wir uns morgen früh für 4 Tage Dschungel abmelden, wo es weder Internet noch Strom gibt. Wir werden berichten, wenn wir zurück sind.

Kontakt

Wenn du Fragen zu unseren Reisen hast, schreibe an info@joventour.de

Telefonisch sind wir unter 0211-36790315 zu erreichen (Mo-Fr). Da JOVENTOUR ein Online-Reiseveranstalter ist, kann die Erreichbarkeit in seltenen Fällen etwas eingeschränkt sein.

 

Gratis bei Buchung!

Ausgezeichnet (2.Platz)

Sicher reisen!

JOVENTOUR Reisen sind versichert über:

Bekannt aus