Krüger Nationalpark – Unser Tagesausflug

The Big Five im Krüger.

Es wird immer früher. 5 Uhr. Dieses Mal werden wir allerdings nicht vom Wecker,sondern von Lodge Mitarbeitern geweckt. Wer in den Krüger Nationalpark möchte, muss früh aufstehen um möglichst viel zu sehen...

Obwohl man auch im Krüger Nationalpark selbst übernachten kann, haben wir uns für eine Lodge ausserhalb entschieden und besuchen diesen während eines Tagesausfluges. Die Thornhill Lodge liegt auf der Höhe von Hoedspruit, also nahe dem zentralen Teil des Krügers. Zwar gelten der Norden und Süden als spektakulärer, aber gemerkt haben wir das nicht (gut, wir hatten auch keinen Vergleich).

Während des frühen Kaffees briefte uns Raymond, unsere Guide für den heutigen Tag und wiess uns nochmal auf die Vorschriften im Park hin. Ziemlich müde, aber doch sehr gespannt ging es wenig später Richtung Osten, dem Sonnenaufgang entgegen zum Orpen Gate.

Nachdem unsere Ausbeute an Fotos am Vortag nicht wirklich erfolgreich war (der einzige Leopard, war auch schneller weg, als die meisten ihre Kameras zücken konnten), wurden wir schon am Eingang des Krüger Nationalparks mit einer Elefantenherde entschädigt. Wir fuhren eine Stunde tiefer in den Nationalpark rein und legten eine Frühstückspause an einem der Picknickplätze ein. Noch während wir mitten in der Natur das Frühstück vorbereiteten, erschien am Horizont eine Nashornmutter mit ihrem Jungtier. Nach der Elefantenherde und dem Leopard vom Vortag, fehlten uns also noch zwei Tiere, der Buffel und der Löwe, um alle Big Five gesehen zu haben.

Aus irgendeinem Grund sollten wir heute Glück haben, denn es dauerte keine halbe Stunde und zwei Büffel trampelten neben uns im Gebüsch umher. Es fehlte also nur noch der Löwe. Ich selbst, glaubte nicht wirklich dran, diesen noch zu erspähen, denn es wäre doch schon sehr ungewöhnlich die kompletten Big Five während eines einzelnen Tagesausfluges im Krüger Nationalpark zu sehen.

Wie schon gesagt: es sollte unser Tag sein! Kurz vor dem Mittagessen, welches wir im Satara Camp planten, lag in der Steppe ein Löwe. Einfach so und er lag da und gähnte. Hob den Kopf, legte sich wieder hin, gähnte und schreckte sich. Mehr nicht, ein großes männliches Tier. Eine kurze Zeit später, hatte sich über Funk unter den Guides herum gesprochen, dass wir einen Löwen entdeckten hatten und immer mehr Autos gesellten sich zu wir. Alle zückten Kameras, Handys, Ferngläser und der Löwe gähnte kurz und schlief weiter.

Immer noch fasziniert von den ganzen Eindrücken ging es zum Mittagessen. Die Camps im Krüger Nationalpark sind wirklich gut ausgestattet, es gibt Restaurants, Shops, Cafes, Schwimmungpools und Bungalows für Besucher, die über Nacht bleiben. Die Tagestouristen kommen meist nur zum Mittagessen, denn die Tore des Nationalparks schließen je nach Jahreszeit zwischen 17 und 19 Uhr.

Gegen 14:30 Uhr brachen wir unsere Rückfahrt zur Thornhill Lodge an. Vom Camp ging es zurück zum Opren Gate. Auf halber Strecke stoppen wir in einem Wasserloch, welches voll von Augen ist. Erst auf dem zweiten Blick erkannt man, dass sich hinter den Augen die dicken Körper der Nilpferde verstecken. Raymond erklärt uns, dass diese überhaupt nicht schwimmen können und nur im Wasser herum laufen.

Drei Stunden später, pünktlich zum Sonnenuntergang erreichen wir die Lodge. Auf Nachfrage von Charmaine, welche Tiere wir alle gesehen hätten, scheint sie doch sehr erstaunt über die Vielzahl während eines einzigen Tagesausfluges zu sein und erklärt uns, dass es vermutlich an der Windstille und dem Wetter lag. Obwohl es einigen Fotos an Licht fehlte, sind wir im Nachhinein alle gar nicht mal so traurig über die Wolken und tauschen die ersten Bilder aus.

 

 

 

Kontakt

Wenn du Fragen zu unseren Reisen hast, schreibe an info@joventour.de

Telefonisch sind wir unter 0211-36790315 zu erreichen (Mo-Fr). Da JOVENTOUR ein Online-Reiseveranstalter ist, kann die Erreichbarkeit in seltenen Fällen etwas eingeschränkt sein.

 

Gratis bei Buchung!

Ausgezeichnet (2.Platz)

Sicher reisen!

JOVENTOUR Reisen sind versichert über:

Bekannt aus