Namesänderung bei der Hochzeitsreise

Namensänderung auf Hochzeitsreise

Die Hochzeitsreise steht direkt nach der Trauung an und du wirst deinen Namen ändern? Kein Problem! Dass eine Namesänderung bei eine Hochzeit viel Aufwand bedeutet, weiss jede Braut (auch immer öfter Bräutigam :)). Aber wie plant man eine Hochzeitsreise wenn man auch seinen Namen ändern wird?

Eine Hochzeitsreise plant man oftmals, wenn man vielleicht noch gar nicht weiss, ob man seinen Namen behält oder ändert. Die Fluglinien lassen oftmals keine Änderung des Names zu. Schon ein Vertippen kann dazu führen, dass ganze Tickets storniert werden müssen. Wie also plant man die Hochzeitsreise, wenn eine Namesänderung ansteht.

Die Antwort ist einfach und simpel: du reist mit deinem alten Pass (und alten Namen). Zwar muss man "schnellstmöglichst" seine Dokumente ändern, wenn der Name sich geändert hat, aber ein Pass mit dem alten Name wird ja nicht ab dem Zeitpunkt der Trauung ungültig (ausser er ist zeitlich abgelaufen).

Du kannst also ohne Probleme deine Hochzeitsreise mit deinem Geburtsnamen  buchen und mit deinem alte Reisepass reisen.

Nach deiner Hochzeitsreise solltest du dann allerdings spätestens zum Amt und deinen Pass mit dem neuen Namen beantragen.

Danke für das Foto, Hochzeitsfotografie Lynn Marie Zapp

Du bist bei den Touren auf der Webseite nicht fündig geworden? Schicke uns hier deine Reiseanfrage oder Kontaktanfrage.

Telefonisch sind wir unter 0211-36790315 zu erreichen (Mo-Fr).

Für Reisende, die nicht mit den öffentlichen Fernbussen, sondern lieber privat mit einem eigenen Fahrer und Guide reisen, haben wir unser Select Sparte entwickelt: ausgewählte Lodges, hochwertige Züge, private Wanderungen und Kreuzfahrten machen die Südamerika Reise perfekt.

JOVENTOUR Reisen sind versichert über: