Tierbeobachtung in Costa Rica

Tierbeobachtung in Costa Rica

In Mittelamerika, zwischen dem Pazifik im Westen und der karibischen See im Osten, liegt Costa Rica. Das Land erschließt sich auf einer Fläche von rund 51.000 km&³2; und bietet seinen Besuchern alles, was man sich im Urlaub wünscht: Sonne, Strand, Abenteuer, Natur und Kultur. Naturliebhaber treffen hier auf eine unglaubliche Artenvielfalt und die Tierbeobachtung in Costa Rica zieht immer mehr Reisende an.

Costa Rica bietet dir eine riesige Tier- und Artenvielfalt  

Die große Tier- und Artenvielfalt in Costa Rica wird umfangreich geschützt, da sich der kleine, mittelamerikanische Staat dem "Turismo verde", also dem grünen Tourismus verschrieben hat. Etwa 25 Prozent der gesamten Landesfläche stehen hier unter Naturschutz und bieten somit vielen bedrohten Arten einen geschützten Lebensraum. Ein großes Gebiet an intakten Regenwäldern, natürlichen Stränden, viele Nationalparks und unterschiedliche Ökosysteme an den Küsten machen das Land zu einem wunderschönen Naturparadies und locken so die Touristen zur Tierbeobachtung nach Costa Rica.

Ein Naturschauspiel der ganz besonderen Art erwartet dich an Costa Ricas Pazifikküste. Neben der ganzjährigen Beobachtung verschiedener Walarten und Delfine, Schildkröten und anderen Meeresbewohnern lohnt sich ein Besuch der Südpazifikregion Costa Ricas besonders zwischen Juli und Oktober. Aber was genau sollte dich hierher locken?

Whale-Watching: Das Highlight an der Pazifikküste Costa Ricas

Zur Paarungszeit bis zur Geburt ihrer Jungen zieht es zu dieser Jahreszeit (Juli und Oktober) schätzungsweise 6.000 Buckelwale an die Küste Costa Ricas und es ist ein einzigartiges Ereignis, diese majestätischen Tiere gemeinsam mit ihren Jungen dort in ihrem freien Lebensraum zu beobachten. Die Beobachtung und der Gesang der Buckelwale in Costa Rica ist ein tolles, spannendes wie auch entspannendes Erlebnis, dass du auf keinen Fall verpassen solltest. Wusstest du, dass wir den Gesang der Wale bereits ab 2 Kilometern Entfernung hören können und die Buckelwale sich über ihren Gesang untereinander sogar bis zu 20 Kilometer weit verständigen?
 
Da Costa Rica sich auf eine sehr vorbildliche Art und Weise dem Natur- und Tierschutz verschrieben hat, ist beispielsweise das Schwimmen in der Nähe der Wale oder auch mit Delfinen in diesem Land untersagt. Es gibt jedoch zahlreiche Walbeobachtungstouren, beispielsweise ab dem Marino Ballena Nationalpark nahe dem südlich gelegenen Dominical sowie Bahía Drake, Golfo Dulce und Puerto Jimenez auf der Osa Halbinsel, die dir die Gelegenheit bieten, die Meeresriesen auch aus nächster Nähe zu beobachten. Doch nicht nur zu dieser Zeit, zwischen Juli und Oktober, hast du an der Küste Costa Ricas die Möglichkeit, Buckelwale zu entdecken. Auch wenn du dieses wunderschöne Land zwischen Dezember und April besuchst, kannst du das Glück haben einige Buckelwale beobachten zu können. Costa Rica bietet dir also fast ganzjährig die Gelegenheit dazu, diese wunderschönen Tiere in freier Natur zu erleben.
 
Doch dies ist natürlich nicht das einzige tierische Highlight, welches dich in Costa Rica erwartet. Auch im Inland sowie an der Karibik-Küste hast du vielfache Möglichkeiten zur Tierbeobachtung in Costa Rica. Empfehlenswert hierfür ist besonders der 1975 gegründete Nationalpark Tortuguero in der nördlichen Küstenregion.

Meeresschildkröten: Der Nationalpark Tortuguero

Mit seinen rund 190 km&³2; Land und etwa 520 km&³2; Gewässern ist der Nationalpark Tortuguero die Heimat von mehr als 300 verschiedenen Vogelarten, Faultieren, Affen und anderen Tieren. Otter, Kaimane, Flussschildkröten, Seekühe und Alligator-Hechte leben in der weit verzweigten Lagunen- und Kanallandschaft und auch rund 400 Baumarten und über 2000 Pflanzen sind in diesem geschützen Areal beheimatet.
 
Wenn du ein Tierliebhaber bist, hast du vielleicht auch bereits einmal von dem Küstenabschnitt dieses Nationalparks gehört. Hier zieht es besonders viele Besucher hin, denn zwischen Juli und Oktober ist an diesem 35 Kilometer langen Sandstrand richtig viel los. Tausende von Meereschildkröten, allen voran die grüne Meeresschildkröte, kommen zu dieser Zeit für ihre Eiablage an die Ufer und können von dir beobachtet werden. Um vor Ort jedoch nicht enttäuscht zu werden, solltest du wissen,, dass die bis zu 1 Meter langen und bis zu 200 Kilogramm schweren, grünen Meeresschildkröten hier einen besonders hohen Schutz genießen. Um die Schildkröten bei ihrer Eiablage, die während der Dunkelheit stattfindet, nicht zu stören, wird der Küstenabschnitt zu dieser Jahreszeit ab 18 Uhr gesperrt. Für uns Besucher ist das sicher schade, aber da die vom Aussterben bedrohten, grünen Meeresschildkröten nur alle zwei bis drei Jahre bis zu 100 Eier legen, aus denen 45 - 75 Tage später - ebenfalls nachts- die Jungen schlüpfen, ist dies die einzig sinnvolle Schutzmaßnahme seitens des Nationalparks. Mit ortskundigen Guides hast du die Möglichkeit, die Tiere dennoch aus nächster Nähe zu beobachten. 
 
Denselben Strand wie die grüne Meeresschildkröte wählt übrigens auch die Lederschildkröte für ihre Eiablage. Mit bis zu 2 Metern Länge und 700 Kilo Gewicht gilt sie als die größte Schildkröte ihrer Art. Auch sie kommt während der Dunkelheit im Nationalpark Tortuguero an Land und legt hier ihre Eier ab. 
 
Neben der wunderschönen Landschaft empfehlen wir dir außerdem den Besuch des malerischen sowie komplett autofreien Dorfes Tortuguero Village. Hier kannst du in kleinen Bars und beim Genuss einer frischen Kokosnuss Revue passieren lassen, welche tollen und seltenen Tiere und Pflanzen du im Nationalpark Tortuguero entdecken konntest und dir von den kleinen Straßenständen ein handgefertiges Souvenir der Einheimischen zur Erinnerung mitnehmen. Zur Tierbeobachtung nach Costa Rica zu reisen ist wirklich absolut lohnenswert!

Kontakt zu JOVENTOUR

Du bist bei den Touren auf der Webseite nicht fündig geworden? Schicke uns hier deine Reiseanfrage oder Kontaktanfrage.

Telefonisch sind wir unter 0211-36790315 zu erreichen (Mo-Fr).

 

Darf es etwas mehr sein?

Für Reisende, die nicht mit den öffentlichen Fernbussen, sondern lieber privat mit einem eigenen Fahrer und Guide reisen, haben wir unser VENTOUR Select Sparte entwickelt: ausgewählte Lodges, hochwertige Züge, private Wanderungen und Kreuzfahrten machen die Südamerika Reise perfekt.

Ausgezeichnet & sicher reisen!

JOVENTOUR Reisen sind versichert über: