Regenzeit Myanmar

Die Vorteile der Regenzeit in Myanmar

Du denkst darüber nach in der Regenzeit Myanmar zu bereisen? Ja, warum denn nicht!? Von Mai bis September herrscht in Myanmar nicht nur die Regenzeit sondern auch die sogenannte "grüne" Saison.

Diese ist ein echter Geheimtipp für Reisende. Entgegen der Meinung vieler, dass die Regenzeit in Myanmar aufgrund erhöhter Regenwahrscheinlichkeit keine empfehlenswerte Reisezeit ist, sind wir gegenteiliger Meinung. Die traumhafte Umgebung Myanmars ist grün wie nie und die größtenteils am späten Nachmittag oder Abend fallenden Niederschläge tauchen die Landschaft im Sonnenuntergang in einzigartiges Licht. Die Regenzeit in Myanmar hat einfach auch ganz klare Vorteile und verspricht dir einzigartige Einblicke in das mystische Land. 
 
Vielleicht überraschen dich die Statistiken zur Regenzeit in Myanmar. Diese zeigen nämlich, dass es an den bekanntesten Orten wie Bagan, Mandalay, im nördlichen Shan State, Kalaw und am Inle See nur etwa 25 Prozent der Tage in dieser Jahreszeit tatsächlich regnet. Und wenn es doch einmal schüttet, dann sind diese Regengüsse am Nachmittag oder Abend meist heftig aber nur kurz. 
 
Wir haben dir 10 Gründe zusammengefasst, warum du definitiv über eine Reise nach Myanmar in der Regenzeit nachdenken solltest. Die Regenzeit in Myanmar bietet dir nämlich folgende Vorteile:
 
  1. In ganz Myanmar, selbst in der Trockenzone,  ist die Landschaft in der Regenzeit so grün wie nie.
     
  2. Frühe Sonnenaufgänge und späte Sonnenuntergänge sorgen für mehr Tageslicht. Dir bietet sich täglich einfach deutlich mehr Zeit das strahlende Myanmar zu erleben.
     
  3. In der Trockenzone ist es nicht zu heiß und in den Bergen nicht zu kalt.
     
  4. Während der Regenzeit begegnest du in Myanmar weit weniger Touristen und kannst die Hauptsehenswürdigkeiten in Ruhe besuchen.
     
  5. Weniger Touristen bedeuten auch, dass diese auch nicht stören, wenn du spektakuläre Urlaubsbilder machen möchtest. 
     
  6. Die Nebensaison bietet selbstverständlich deutlich bessere Hotelpreise mit bis zu 50 Prozent Rabatt. Außerdem stehen dir zu dieser Zeit natürlich die besten Tourguides zur Verfügung.
     
  7. Mit deiner Reise in der Nebensaison unterstützt du die lokalen Unternehmen, die ganzjährig vom Tourismus leben und in der Regenzeit.
     
  8. Die Regenzeit in Myanmar ist Obstzeit. Das bedeutet, du kannst die allerbesten Mangos und weitere Früchte der Saison probieren. 
     
  9. Die Monsunwinde bringen zwar Regen, dieser beschränkt sich aber in der Regel auf kurze Schauer und Gewitter am Nachmittag oder Abend, die sich schnell wieder verziehen.
     
  10. Es gibt viele Angebote und du reist zum absolut besten Preis-Leistungs-Verhältnis.
 
Wie du siehst ist die Regenzeit in Myanmar ein echter Geheimtipp, den wir gerne mit dir teilen. Wenn du zeitlich eingeschränkt bist, schaue dir doch mal unsere Reisebausteine Von Yangon nach Bagan oder die Reise durch die Provinzen Mon und Kayin an. Du hast etwas mehr Zeit? Super, dann kannst du unsere insgeheim beste Reisezeit für Myanmar voll ausnutzen und dir unsere 15-tägige Myanmar-Rundreise oder die 22-tägige kombinierte Thailand und Myanmar Rundreise ansehen. Wir freuen uns von dir zu hören! 
 

Kontakt zu JOVENTOUR

Du bist bei den Touren auf der Webseite nicht fündig geworden? Schicke uns hier deine Reiseanfrage oder Kontaktanfrage.

Telefonisch sind wir unter 0211-36790315 zu erreichen (Mo-Fr).

 

Darf es etwas mehr sein?

Für Reisende, die nicht mit den öffentlichen Fernbussen, sondern lieber privat mit einem eigenen Fahrer und Guide reisen, haben wir unser VENTOUR Select Sparte entwickelt: ausgewählte Lodges, hochwertige Züge, private Wanderungen und Kreuzfahrten machen die Südamerika Reise perfekt.

Ausgezeichnet & sicher reisen!

JOVENTOUR Reisen sind versichert über: