Galapagos und / oder Machu Picchu?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Galapagos und Machu Picchu? Wie kann man einen Besuch auf den Galapagos Inseln in Ecuador mit der Inkastätte Machu Picchu in Peru am besten kombinieren? Wenn man einige Besonderheiten beachtet, ist eine Kombination der zwei Hauptattraktionen ohne Probleme möglich.

Peru oder Ecuador? So nah und doch unterschiedlich!

Während in Peru landschaftliche und kulturelle Highlights sowie der Einblick in das Leben im Andenhochland auf dich warten, hast du auf den Galapagosinseln die einmalige Gelegenheit, ein spektakuläres und wertvolles Ökosystem hautnah kennenzulernen. Eine Kombination, verbindet also nicht nur zwei Highlights Südamerikas, sondern bietet auch einen guten Kontrast zueinander.

Peru – Kolonialstädte und Machu Picchu

Das Land ist für viele der Inbegriff für Südamerika. Hier locken vielfältige Landschaften von der kargen Küstenregion über das landschaftlich reizvolle Andenhochland bis in den dichten Dschungel des Tieflands. Peru steht für schmucke Kolonialstädte wie die ehemalige Inkahauptstadt Cusco oder die weiße Stadt Arequipa, spektakuläre Landschaften wie den atemberaubenden Colca Canyon oder den tiefblauen Titicacasee und natürlich für die beeindruckende Monumente der geheimnisvollen Kultur der Inka. Hier finden sich neben dem Machu Picchu, der Hauptattraktion Perus, eine weite Bandbreite an verschiedenen faszinierenden prähistorischen Inkastätten. In Peru hast du die Möglichkeit, auf den Spuren dieser von Sagen und Mythen umwobenden Kultur zu wandern und bei unserer Linienbusreise hautnah in das Leben der Nachfahren der Inka einzutauchen und so einen exklusiven und unverfälschten Einblick in die Kulturen des peruanischen Andenhochlandes sowie der Pazifikküste zu erleben.

Ecuador – Vom Amazonas bis zu den Galapagos Inseln

Die Galapagosinseln liegen inmitten des tiefblauen Pazifischen Ozeans und locken mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Auf einem der ökologisch wertvollsten Gebiete unserer Erde erwarten dich verschiedenste Vogelarten, Reptilien, Meeresbewohner und natürlich die bekannten Riesenschildkröten. Die Galapagosinseln zeichnen sich durch eine aufregende Artenvielfalt aus und bieten dir die einmalige Gelegenheit, die tierischen Bewohner der „verzauberten Inseln“ aus nächster Nähe kennenzulernen und in das einzigartige Ökosystem dieses besonderen Ortes einzutauchen. Darüber hinaus bieten sich die Galapagosinseln mit ihrem ganzjährig angenehmen Klima besonders in den Monaten Dezember bis Juni hervorragend zur Erkundung der Unterwasserwelt.

Wie kombiniert man Machu Picchu mit den Galapagos Inseln?

Meistens wird der Badeurlaub einer Rundeise ans Ende gestellt, um sich nach dieser zu entspannen. Auch ein Besuch auf den Galapagosinseln wird nicht selten als Badeurlaub geplant und doch sprechen einige Fakten dafür die Galapagosinseln vor Machu Picchu und Peru zu besuchen:

  • Flugzeiten:  Flüge zu den Galapagosinseln verlassen immer am Vormittag Guayaquil oder Quito und erreichen Baltra oder San Cristobal gegen Mittag. Nach einem kurzem Tankstopp geht es dann zurück aufs Festland, wo man gegen Nachmittag landet. Wer  also zuerst die Galapagosinseln besucht, kann unkompliziert an einem Tag über Quito oder Guayaquil nach Lima fliegen.
  • Route: Viele Inkaruinen und Highlights in Peru liegen in den Anden (oftmals auf 3000 Meter Höhe). Es ist also ratsam den Körper langsam an die Höhe zu gewöhnen und nicht direkt von Meeresniveau in die Anden zu fliegen. Aus diesem Grund startet unsere Peru Rundreise (13 Tage) auch in Lima und geht langsam über Arequipa ins Hochland und endet schlussendlich in Cusco. Wenn man also von Cusco auf die Galapagos Inseln fliegen würde, müsste man nicht nur mind. 2x umsteigen (in Lima und in Quito/Guayaquil), sondern auch noch eine zusätzliche Übernachtung in Ecuador einplanen (wie oben beschrieben, starten die Galapagos Flüge immer vormittags).
  • Kosten: Je nach Flugtarif, wird der Flug Baltra – Guayaquil als nationaler Zubringerflug für Guayaquil – Lima angesehen. Das macht den Gesamtflugpreis relativ günstig und man kann den bereits inkludierten Flugpreis in unseren Galapagos Bausteinen (Ecuador – Galapagos Inseln (4 Tage), Ecuador – Galapagos Inseln (5 Tage)) wieder rausrechnen.

Welche Kombinationen gibt es?

Auf den Galapagos Inseln bieten wir drei verschiedene Reisearten an:

Falls du dir nicht ganz sicher bist, ob eine Kreuzfahrt oder ein Inselhüpfen besser zu dir passt, findest du hier eine Pro- und Contraliste: Galapagos Island Hopping ? Kreuzfahrt?

Bei allen Bausteine fliegst du so zurück, dass du in Guayaquil eine Verbindung nach Lima erreichst. Dort angekommen kannst du direkt mit einem unsere Linienbusreisen starten, die täglich begonnen werden können und daher absolut flexibel sind.

Unsere Reiseangebote

Ecuador – Galapagos Backpacking

Galapagos Backpacking: 5, 6 oder 8 Tage – eine günstige Alternative Entdecke beim Galapagos Backpacking die spektakuläre Inselwelt der inmitten des tiefblauen

Chile Osterinsel Tour

Erkunde die geheimnisvolle Osterinsel und entdecke die Geheimnisse von Rapa Nui Diese Osterinsel Tour führt dich zu einem der isoliertesten und geheimnisvollsten

Peru Rundreise

Erkunde Peru, das Reich der Inka, während einer Rundreise mit dem öffentlichen Bus Bei dieser Peru Rundreise wirst du auf den Spuren