Chile Carretera Austral Mietwagen Reise

Dauer:
17 Tage (täglich; empfohlen von Oktober bis April)
Vor Ort:
Mietwagen
Reiseart:
Mietwagenreise
Code:
WC18
Anzahl:
ab einer Person
Länder:

2699 

Discount:
Reisedatum:
Total: 2699
Artikelnummer: WC18 Kategorie: Schlagwort:

Inkludierte Leistungen

Übernachtungen Mietwagen

Ablauf

Tag 1: Puerto Montt - Puerto Varas (18 km, ca. 15 Min.)

Tag 2: Puerto Varas

Tag 3: Puerto Varas - Bariloche (324 km, ca. 4 Std.)

Tag 4: Bariloche

Tag 5: Bariloche -Esquel (284 km, ca. 3:30 Std.)

Tag 6: Esquel - El Pangue (243 km, ca. 6:30 Std.)

Tag 7: El Pangue

Tag 8: El Pangue - Coyhaique (250 km, ca. 5 Std.)

Tag 9: Coyhaique - Puerto Guadal (254 km, ca. 5 Std.)

Tag 10: Puerto Guadal - Perito Moreno (ca. 6-7 Std.)

Tag 11: Perito Moreno - El Chalten (500 km, ca. 9Std.)

Tag 12: El Chalten

Tag 13: El Chalten - El Calafate (214 km, ca. 3 Std.)

Tag 14: El Calafate (Perito Moreno) (80 km, ca. 1 Std. je Weg)

Tag 15: El Calafate - Torres del Paine Nationalpark (380 km, ca. 7 Std.)

Tag 16 Torres del Paine - Puerto Natales (110 km, ca. 2,5 Std.)

Tag 17: Puerto Natales - Punta Arenas (244 km, ca. 3 Std.)

Special offer

Beschreibung

Patagonien Pur – Eine Reise mit dem Mietwagen auf der Carretera Austral

Patagonien steht für Freiheit und Abenteuer, für spektakuläre Landschaften, das Panorama des weiten Horizonts und persönliche Begegnungen. Mit dem Mietwagen erlebst du auf dieser Carretera Austral Mietwagen Reise das pure Patagonien in Argentinien und Chile! Unsere Reise startet in der Seenregion Chiles. Sie führt dich immer Richtung Süden und über die Anden. Dein Mietwagen hat Allradantrieb, denn die Straßen sind nicht immer asphaltiert. Du fährst auf den beiden Traumstraßen Carretera Austral (Chile) und Ruta 40 (Argentinien) und erlebst die Kontraste Patagoniens: In Chile windet sich die kurvige Straße durch die grüne Landschaft. Auf der argentinischen Seite der Anden hingegen fährst du geradeaus auf den Horizont zu. Deine Ziele sind keine geringeren als der berühmte Torres del Paine Nationalpark, der einzigartige Perito Moreno Gletscher, das Trekkingparadies am Fitz Roy, die Stadt Bariloche in der argentinischen Schweiz und die wohl schönste Stadt Patagoniens, Punta Arenas. Hier, am südlichsten Zipfel des südamerikanischen Festlandes, gibst du deinen Mietwagen wieder zurück.

Inkludierte Leistungen:

  • 16 Übernachtungen im Hotel inklusive Frühstück
  • Einführung in die Region mit Tipps zum Fahren in Chile/Argentinien
  • Transfer in Puerto Montt mit deutschspr. Guide
  • Wegbeschreibung in deutsch, Kartenmaterial von Europcar
  • 16 Tage inkl. unbegrenzter Freikilometer, CDW Versicherung mit USD 240,- Selbstbeteiligung, Zusatzversicherung Argentinien fur 15 Tage
  • Einwegmiete Puerto Montt – Punta Arenas
  • 24-h-Ansprechpartner deutschsprachig über unser Notrufhandy
  • gemietetes Navigationsgerät mit eingearbeiteter Reiseroute und Handyfunktion inklusive Start-Guthaben
  • Zweiter Fahrer ohne Aufpreis
  • Diese Reise wird CO2-neutralisiert

 

Tag 1: Ankunft in Puerto Montt

In Puerto Montt empfängt dich dein deutsch sprechender Reiseleiter mit wertvollen Tipps für deine Mietwagen Rundreise in Patagonien. Deine erste Fahrt führt dich ins nahe gelegene Städtchen Puerto Varas, malerisch am großen See Llanquihué gelegen. Der Blick auf den Vulkan Osorno, dessen Spitze ganzjährig mit Schnee bedeckt ist, ist traumhaft!

Tag 2: Puerto Varas

Nutze den Tag für einen Ausflug zu den wilden „Saltos de Petrohue“, einer Ansammlung von Stromschnellen und Wasserfällen, zum „Allerheiligensee“ (Lago Todos Los Santos) oder hinauf auf den Vulkan Osorno.

Tag 3: Puerto Varas – Bariloche

Auf deinem Weg nach Argentinien kommst du am Städtchen Frutillar vorbei, wo der Einfluss deutscher Einwanderer deutlich zu sehen und zu schmecken ist. Probiere unbedingt den Kuchen, der an der Uferpromenade angeboten wird. Gestärkt überquerst du dann die Grenze nach Argentinien. Entlang des Nahuel Huapi Sees kommst du nach San Carlos de Bariloche.

Tag 4: Bariloche

Diese Gegend wird auch als die argentinische Schweiz bezeichnet: Berge, Seen, holzverkleidete Häuser und jede Menge Schokolade! Wir empfehlen dir die sog. „kleine Rundfahrt“ (Circuito Chico) um das berühmte Hotel Llao Llao und die Fahrt mit dem Sessellift auf den Berg Campanario.

Tag 5: Bariloche – Esquel

Du folgst ein Stück der Ruta 40 in Richtung Süden. Sie ist *die* legendäre Straße, die sich entlang der Anden von Süd nach Nord durch Argentinien zieht. Dann erreichst du Esquel, wo die bekannte Schmalspurbahn “La Trochita” fährt. Hier bist du nur ca. 70 km entfernt vom Nationalpark Los Alerces, der bekannt ist für seine uralten Alerce-Bäume.

Tag 6: Esquel – El Pangue

Zurück in Chile folgst du nun der wichtigsten Nord-Süd-Verbindung Chiles, der Carretera Austral. Über 1.200 km durchzieht sie die einzigartige Natur des chilenischen Patagoniens. Dein Ziel sind die Nationalparks Lago Rousselot mit dem gleichnamigen See, und die hängenden Gletscher des Nationalparks Queulat.

Tag 7: El Pangue

Der Tag steht dir zur freien Verfügung um die Umgebung zu erkunden.

Tag 8: El Pangue – Coyhaique

Deine Mietwagen Rundreise führt dich durch die einsame Landschaft Patagoniens, vorbei an Bergen, Seen und grünen Wäldern bis zur Stadt Coyhaique. Hier kannst du wieder ein paar Vorräte für die Fahrt einkaufen.

Tag 9: Coyhaique – Puerto Guadal

Heute erreichst du den malerischen Lago General Carrera, den zweitgrößten See Südamerikas. Hier lohnt sich der Besuch der Marmorhöhlen. Der Blick über den See und die Anden ist wie ein Panorama aus dem Bilderbuch.

Tag 10: Puerto Guadal – Höhlen der Hände

Heute reist du in der Zeitgeschichte: Du besuchst die uralten Höhlenmalereien der „Höhlen der Hände“ (Cueva de las Manos). Ein Wanderweg führt von der Hostería durch das Tal zu den Höhlen. Oder du fährst mit dem Mietwagen um das Tal herum und gehst nur die letzten Meter über die Aussichtsterrassen zu Fuß.

Aktuell: Momentan ist die Estancia Cueva de los Manos ist geschlossen, von daher planen wir hier in Perito Moreno eine Übernachtung ein:

Heute übernachtest du in dem kleinen Ort Perito Moreno, welcher auf der Ruta 40 liegt und als Mittelpunkt zwischen Bariloche und El Calafate gilt. Nicht zu verwechseln ist der Ort mit dem Gletscher Perito Moreno.

60km entfernt kannst du die uralten Höhlenmalereien der „Höhlen der Hände“ (Cueva de las Manos) besuchen. Ein Wanderweg führt von der Hostería (momentan geschlossen) durch das Tal zu den Höhlen. Oder du fährst mit dem Mietwagen um das Tal herum und gehst nur die letzten Meter über die Aussichtsterrassen zu Fuß.

Tag 11: Höhlen der Hände – El Chalten

Du fährst durch die scheinbar endlosen Weiten Patagoniens bis zum touristischen Städtchen El Chalten. Es ist das Trekkingparadies Argentiniens am Fuße des Fitz Roys und bietet eine Vielzahl spektakulärer Wanderwege.

Tag 12: El Chalten

Nutze den Tag für eine Wanderung. Beliebt sind die Touren zur Laguna de los Tres oder zur abgelegenen Laguna del Desierto.

Tag 13: El Chalten – El Calafate

Vom Lago Viedma fährst du zum Lago Argentino, an dessen Ufer El Calafate liegt. Die Stadt ist Ausgangspunkt für Ausflüge in den Los Glaciares Nationalpark und dem Perito Moreno Gletscher.

Tag 14: El Calafate: der Perito Moreno Gletscher

In El Calafate erwartet dich das Highlights jeder Patagonien Reise – der Perito Moreno Gletscher! Der Gletscher ist nicht nur bekannt für seine imposante Größe und sein strahlendes weiß-blaues Eis. Er ist auch berühmt für das immer wieder kehrende Schauspiel herab brechender Eisbrocken, die laut donnernd in den Lago Argentino stürzen. Vor Ort besteht die Möglichkeit, sich einem Mini-Trekking auf dem Gletscher anzuschließen oder eine Bootsfahrt entlang der Eiswand zu buchen.

Tag 15: El Calafate – Torres del Paine Nationalpark

Von einem Highlight fährst du gleich zum nächsten – in den Torres del Paine Nationalpark. Der Torres del Paine ist das Naturparadies Patagoniens aus Gletschern, Bergen, See und Lagunen, mit einer reichen Flora und Fauna. Wanderwege und Aussichtspunkte laden dazu ein, den Nationalpark zu erkunden. Du übernachtest mitten im Nationalpark.

Tag 16: Torres del Paine Nationalpark – Puerto Natales

Der Tag steht dir zur freien Verfügung um den Nationalpark zu erkunden. Erst am Abend fährst du nach Puerto Natales.

Tag 17: Puerto Natales – Punta Arenas

Die letzte Tagesetappe deiner Mietwagen Rundreise führt dich nach Punta Arenas, in die südlichste Stadt Chiles. Auf dem zentralen Platz der Stadt steht ein Denkmal zu Ehren des Seefahrers Ferdinand Magellan. Wer den dicken Zeh der bronzenen Statue berührt, kommt hierher zurück, so sagt man. Der Zeh ist so abgegriffen, dass Punta Arenas ein Ort zu seien scheint, an den viele zurück kehren wollen. Vielleicht gehörst du ja dazu?
Doch nun fährst du zum Flughafen von Punta Arenas, wo du deinen Mietwagen zurück gibst.

Hotels

Damit du einen Eindruck über die Hotels bei dieser Reise bekommst, haben wir alle Hotels hier aufgelistet. Bitte beachte, dass diese Hotelauswahl nicht bindend ist und je nach Verfügbarkeit du auch in einem ähnlichen Hotel untergebracht sein kannst.